SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Hitze-Problematik in der Wohnung
August 27th, 2017 by weber

Temperaturunterschiede von den Wohnräumen zum Außenbereich sind immer unangenehm, besonders im Sommer, wenn die Sonne durch die Fenster brennt und keine Klimaanlage im Haus für Kühlung sorgen kann. Da hilft dann nur frühzeitiges Vorbeugen.

Hitze in der Wohnung senkt nicht nur das Wohlbefinden, sie sorgt auch für steigende Energiekosten, vertrocknete Pflanzen und eine erschwerte Lagerhaltung. In den Sommermonaten, wenn die Hitze einige Wochen lang am Stück anhält, können nur kühle Nächte Linderung bieten, wenn keine Klimaanlage im Haus verbaut ist. Die Sonne scheint auf die Fenster und wirkt wie ein Brennglas. Besonders in Häusern und Wohnungen, die sehr große Glasflächen besitzen, ist diese Problematik deutlich erkennbar. In früheren Zeiten war es auch heiß, aber die Bewohner heißer Länder haben anderweitig für Kühlung gesorgt. Die Häuser hatten besonders dicke Wände und sehr kleine Fenster, die tagsüber mit Schlagläden verschlossen wurden. Noch heute ist der traditionelle Baustil zum Schutz vor Hitze in südlichen und mediterranen Ländern bei einem Bummel durch die Altstadt erkennbar. Mittlerweile sollen alle Wohnbereiche hell und offen wirken, daher haben sich große Glasfronten architektonisch durchgesetzt, mit dem Nachteil, dass es im Winter besonders kalt und im Sommer heiß in den Wohnbereichen mit großen Fenstern wird.


»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa